Markus Kraxner
Ergotherapeut
Sturzprävention
+43-699-17271795
A-9020 Klagenfurt, Kärnten Österreich

Neuigkeiten

Interview zum Thema "Sturzprävention im häuslichen Wohnumfeld"

Am 26.01.2012 fand ein ca. Interview einstündiges Interview mit mir durch die Werbeagentur die1ns statt, die Ergebnisse des Interviews fließen als redaktioneller Beitrag in den geplanten Ratgeber Das50plusBUCH, herausgegeben vom Magistrat der Stadt Klagenfurt am Wörthersee ein. Im Interview gab ich einen Überblick über allgemeine Fakten zum Thema Sturz, sowie über die wichtigsten Maßnahmen, die man im häuslichen Bereich zur Sturzrisikominimierung leisten kann. Spannend, ich bin schon gespannt wie das fertige Produkt aussehen wird, die Auflage des Ratgebers liegt bei ca. 20.000 Stück...

Sturzprävention Webseite geht online

Anfang März 2011 geht die Webseite zum Projekt Sturzprävention online.

Gesundheitspreis der Stadt Klagenfurt - Video

Rund um die Verleihung des Gesundheitspreises der Stadt Klagenfurt entstand auch ein Fernsehbericht, diesen können Sie hier ansehen.

Hier der Fernsehbericht über die gesamte Preisverleihung.

Ein Zusammenschnitt der von erstellten Videos ist auf Youtube zu sehen.

Gesundheitspreis der Stadt Klagenfurt - Presse

Ende des Jahres 2010 habe ich mich schließlich zur Einreichung beim Gesundheitspreis der Stadt Klagenfurt am Wörthersee 2010 in der Kategorie „Innovative Ideen“ entschlossen, und konnte dort mit dem Projekt Sturzprävention den ersten Preis gewinnen.

Die Kleine Zeitung berichtet darüber in ihrer Onlineausgabe, diesen Artikel finden Sie . Den Bericht der Printausgabe können Sie hier herunterladen.

Silke Jäger gab mir auf ihrem Weblog „ergo im netz“ freundlicherweise die Möglichkeit mein Projekt vorzustellen, den Artikel finden Sie hier auf ihrem Blog.

Einen zusammenfassenden Bericht rund um die Verleihung des Gesundheitspreises der Stadt Klagenfurt können Sie am handlungs:plan nachlesen.

Sturzprävention beim SIA 2010

Im Jahr 2010 habe ich mein Projekt der Sturzprävention beim eingereicht. Aufgrund des damaligen Zeitdruckes war die Einreichung selbst nicht optimal vorbereitet, dennoch konnte ich sehr viel wertvolles Feedback mitnehmen.

Die Anmerkungen und das Feedback aus der Einreichung können hier als PDF heruntergeladen werden.

Als Einreichungsform hatte ich einen Podcast gewählt, dieser Podcast und weitere Informationen finden sich am handlungs:plan-Blog.